Freitag, 28. Oktober 2011

Lesetag am 28.10.2011

Mila und Ich haben uns entschieden, heute einen Lesetag einzuschieben. Da ich aber jetzt erstmal zur Arbeit muss, beginnt der Lesetag offiziell erst heute Nachmittag. Trotzdem werde ich schon mal festhalten, wie viel ich auf dem Weg hin und zurück gelesen bekomme. Immerhin habe ich ein bisschen Bahn fahren vor mir....

Ich werde immer wieder nach und nach einige Updates einbinden, wie es so läuft und wie die Bücher, die ich lese, gefallen. 

Auf folgende Bücher kann ich mich freuen:

Grim 1 von Gesa Schwartz
Das Geheimnis des Frühlings von Marina Fiorato
Bauchgefühle sind Kopfsache von Rike Reinau
Die Seelen der Nacht von Deborah Harkness

Ich entscheide spontan, wann ich welches Buch ich denn dann genau lese....

Ende:
Ich werde mich jetzt eine Weile aufs Ohr legen und auf meinen schönen Mann warten. Vielleicht lese ich noch ein zwei Seiten vorher. Aber solangsam reicht es meinen Augen auch.
Es hat mal wieder richtig Spaß gemacht einfach nur einen ruhigen Abend zu Hause zu verbringen und nur zu lesen.
Wünsche euch allen ein schönes Wochenende!!!

4. Update:
Es ist 23:30 Uhr. Ich war mit dem Hund eine Runde und habe mir mein Abendessen von unterwegs mitgebracht, habe dabei zwei Folgen Bing Bang Theory geguckt und habe dann weiter gelesen. Da mir Grimm gerade so gut gefiel, habe ich direkt damit weiter gemacht und es ist nach wie vor einfach ganz großartig. Es ist vielleicht noch etwas dramatischer geworden, es gab viele Geheimnisse, die gelüftet worden und einige Szenen, die mir die Tränen in die Augen trieben.

"'Ihr wisst gar nicht, wie das ist...die Ewigkeit in der Finsternis.' Grim sah sie regungslos an. 'Mir genügt ein Blick in Eure Augen, und ich weiß, was das bedeutet: Leere und Verderben.'" S. 507

Die Autorin zeigt einfach, dass nicht alles Gute wirklich gut ist und das nicht alles Schlechte wirklich Böses hervor bringt. Es ist alle sehr ambivalent und vielfältig gezeichnet. Es ist alles so voller Emotionen. Davon kann man sich schon mal erschlagen fühlen, aber auch positive Art und Weise. Vielleicht können die Zitate einen kleinen Einblick in ihren sagenhaften Stil geben. Bisher kann ich das Buch nur uneingeschränkt weiter empfehlen.

"'[...]Denkst du nicht, dass es sich lohnt, für diese Welt zu kämpfen?' Mia trat zu dem Bett des Jungen. 'Ja', sagte sie leise. 'Vielleicht.' Und der Junge mit den traurigen Augen lächelte."

Jetzt ist es aber Zeit für etwas leichtere Lektüre. Grim kann auch schwer im Magen liegen. Es ist halt rasant und spannend, aber auch bedrückend und sehr gefühlsbetont.
Nebenher läuft gerade "Book of Golden Stories" von Runrig und ich finde Brian Hurrens Stimme gerade sehr erfrischend.

Gerade gelesene Seiten: 60
Gelesene Seiten insgesamt: 317

Update 3:
Grim - das Siegel des Feuers
Jetzt ist es schon 20:47 Uhr und ich habe gerade 118 Seiten gelesen. Es ist einfach so ein unglaublich wunderschönes Buch. Es hat einfach alles. Und vorallem der Schreibstil der Autorin hat es mir so angetan. Sie schreibt, als würde sie Bilder malen. Magisch, Poetisch, bildreich, schlicht und schön. Ich finde die Stimmung des Buches einfach unbeschreiblich.

"Versteckt euch in den Schatten, ihr mächtigen Helden der Nacht - aus Angst, Angst, Angst! Einst eherne Engel, Helden auf Flügeln aus Stein. Was ist aus euch geworden?" S. 387

Düster, melancholisch, romantisch, bedrückend und dabei gleichzeitig bezaubernd, so dass es fast zu Tränen rührt.
Mia ist sympatisch, zärtlich, stark und dabei so menschlich, wie sie sein soll. Und auch wenn es kitschig klingt. Es gibt kein schöneres Bild, als dass eine zarte, aufkeimende Liebe ein Herz aus Stein erobern kann.


"'Aber kennst du nicht dieses Gefühl - zu fallen und auf den Aufprall zu warten, der nicht kommt?' Er hob leicht die Schultern. 'Ich falle nicht,' sagte er, ' Ich fliege.'" S. 474

Nebenher gibt es auch noch mehr als epische Szenen, Stärke, Kameradschaft, Freundschaft, Brüderlichkeit und in allem und um alles und mit allem verbunden, Magie!

"Lange haben sie sich in den Schatten versteckt, doch ihr Andenken ist nicht vergessen. Erinnert euch! Denn jetzt wird es Zeit, dass wir zu neuer Kraft erwachen!" S. 431

Eine Autorin, die es mehr als andere verdient hat, verlegt zu werden. Ein großartiges Buch, bisher!
Gerade gelesene Seiten: 118
Insgesamt gelesene Seiten: 257

Update 2:

Bauchgefühle sind Kopfsache
Es ist 18:30 Uhr und gelesen habe ich 58 Seiten. (0-58) Irgendwie ist das Buch so bunt und kitschig und schmalzig und so ein typischer Frauenroman, dass es fast an den Zähnen weh tut. Quasi genau das was das Cover und auch der Titel versprechen.
Nach 50 Seiten hatte ich genug für eine Portion Zucker. Ich brauche erstmal wieder was anderes, bevor ich damit weiter machen kann. Ich meine, die Prota, die aus der Ich-Perspektive erzählt ist irgendwie ganz herzig und auch sympatisch, manchmal sogar lustig in ihrem Zynismus und durch ihre liebevolle Macke Contradictios im alltäglichen Sprachgebrauch zu sammeln, sogar ganz interessant, aber auf die Dauer macht mir ihr Gejammer und ihre Melancholie auch ein bisschen Kopfschmerzen. Später gerne mehr!

gelesene Seiten gerade: 58
gelesene Seiten insgesamt: 139

Update 1:


Das Geheimnis des Frühlings: 
Habe jetzt von Seite 225 bis Seite 306 unterwegs gelesen.  Mir gefällt das Buch bisher bemerkenswert gut. Die Charaktere sind nicht neu aber unglaublich sympatisch. Ihre Eigenheiten wirken authentisch und das Rätsel um die Primavera ist interessant und schlüssig. Der Schreibstil ist poetisch, ohne zu übertreiben und das Setting: Florenz, Pisa, Neapel, Rom und jetzt wieder Florenz weiß zu gefallen. In Florenz war ich selbst schon mal und ich fands toll. Und daher kann ich mich in die Geschichte richtig fallen lassen.

Gerade gelesene Seiten: 81
Insgesamt gelesene Seiten: 81


Ich beginne mit: 

Das Geheimnis des Frühlings von Marina Fiorato:
von S. 225 an

Kommentare:

  1. Ich bin gespannt, wie du "Das Geheimnis des Frühlings" finden wirst, und wünsche euch einen schönen Lesetag! :)

    Liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Wie ich sehe hattest du einen sehr erfolgreichen Lesetag. "Die Siegel des Feuers" klingt echt klasse, so zumindestens beschreibst du es. Auch "Das Geheimnis des Frühlings" hört sich interessant an. Bin dann mal gespannt auf die Rezis.

    Liebe Grüße, Diti

    AntwortenLöschen
  3. Hey,

    das sieht ja nach einem erfolgreichen Lesetag aus :)

    Ich habe dir einen Award verliehen: http://casusangelus.blogspot.com/2011/10/best-blog-award.html

    Ich hoffe, du hattest ihn noch nicht ;)

    LG Casus

    AntwortenLöschen
  4. Hey ich hab hier was für dich♥
    http://charlysbooks.blogspot.com/2011/11/best-blogaward.html

    AntwortenLöschen