Freitag, 9. Dezember 2011

Monatsstatistik November 2011

.... oder auch "manchmal dauert es länger als man denkt!"


Kurze Anmerkungen:
Lange, lange hat man hier nichts mehr von mir gehört. Leider hatte ich lange keinen Kopf für Bücher. Egal ob es um Rezensionen oder um das Lesen an sich ging. Am ersten November wollte ich so gerne am National Novel Writing Month teilnehmen. Am 31. Oktober habe ich auf einer Halloween Feier gearbeitet und ein paar Stunden später war ich dick fett erkältet. Damit hatte sich das Schreiben vorerst gegessen.
Ich habe zwei Wochen und einen Haufen Pillen gebraucht um wieder halbwegs auf dem Damm zu sein. Eine Woche lang fühlte ich mich halbwegs, dann kam die dicke Bronchitis. Und da die Uni und die Arbeit nicht leiden durfte, brauchte ich alle vorhandene Energie dafür. Die Ärzte weigern sich mir ein weiteres Mal Antibiotika zu verschreiben. Ich habe meinen Bedarf dieses Jahr mehr als ausgereizt. Außerdem kam es zu einem schweren Krankheitsfall in der Familie. Meine Oma, die im Januar (vielleicht) 101 Jahre alt wird ist schwer erkrankt.
Manche Dinge gehen halt vor.
Ich bin zeitweise so heiser, dass ich kaum telefonieren kann auf der Arbeit. Dazu kommen heftigen Kopfschmerzen und Schlafprobleme. Man mag mir das wenige Lesen und das noch seltenere Bloggen daher verzeihen. Die Rezensionen habe ich nachgereicht und ich hoffe, dass mir auch die Verlage verzeihen können, die ebenfalls warten mussten.
Auch im Dezember ist viel zu tun und ganz gesund bin ich immer noch nicht. Daher wird auch der Weihnachtsmonat eher mau ausfallen müssen. Daher kommt die Monatsstatistik auch erst so spät. Trotzdem hier ein paar Fakten:

Gelesene Bücher: 3
Gelesene Seiten: 1064
Durchschnittliche Seitenzahl pro Buch: ca. 355 (Was solls, dafür sieht es doch noch ganz human aus)

Gelesen:
Das Geheimnis des Frühlings von Marina Fiorato (kommt nächstes Jahr als Taschenbuch)
Schwalben und andere schrägeVögel (Kurze Anekdoten aus der Welt des Fußballs)

Genres:
Historisches 1
Frauenroman 1
Fußballanekdoten 1

Etwas verwunderlich, dass im November nicht ein einziger Fantasyroman dabei gewesen ist. Dafür durfte der Fußball natürlich nicht fehlen, der trotz Krankheit immer ein guter Ausgleich für meine vom Stress geplagte Seele gewesen ist, auch wenn Schalke das Derby leider verloren hat.

Neue Bücher: 0
Rezensionsexemplare: 0
gekauft: 0
geschenkt (bzw. Gutschein): 0

Das ist ja mal ein richtig guter Schnitt. Ich glaube das war bisher der einzige Monat ohne Neuerwerb. Dafür kamen im Dezember schon 2 und zu Weihnachten werden es wieder 2 mehr sein.

Ausstehende Rezensionen: 1
Angefangene Bücher: 5 (2 sollten schon im November beendet werden, was ich nicht geschafft habe, also nun im Dezember. Dann kommen die beiden neuen Rezensionsexemplare dazu und ein Buch, das mich einfach so reizt)

SUB: 140 (immer noch viel zu hoch, aber immerhin ein Buch weniger als zu Beginn meiner buchkauffreien Zeit)
Insgesamt gelesene Bücher: 54 (damit bin ich voll und ganz zufrieden)
Insgesamt gelesene Seiten: 22 031 (ich schaffe es noch, den Schnitt vom letzten Jahr zu knacken)
Durchschnittliche Seitenzahl pro Buch: ca. 408 Seiten

Top Buch Oktober:
Top Cover Oktober:  diesen Monat ist beides wieder das selbe. Mein Monatshighlight ist diesmal der historische Roman "Das Geheimnis des Frühlings" 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen