Freitag, 3. Februar 2012

Monatsstatistik Januar 2012

Kurze Anmerkungen:
Der Januar war turbulent. Teilweise mit niederschmetternden Ereignissen und teilweise mit wundervollen Überraschungen. Ein Monat in dem Bücher nicht im Vordergrund standen, aber mir ein bisschen über die Zeit geholfen haben.
Ein Monat in dem ich viel gelernt habe. Über den Wert eines Menschen und über den Wert von Freundschaft und Anteilnahme. Ich möchte mich auf diesem Weg noch ein mal bei allen bedanken, die mich mit ihren lieben Worten und ihrem Verständnis wieder aufgebaut haben. Ihr seid wunderbar, jeder für sich, und ich danke euch sehr!

Ich habe das Glück bald für eine Woche nach Finnland, nach Helsinki zu fliegen und einen Menschen wieder zu sehen, der mir viel bedeutet und den ich unfassbar sehr vermisse. Sie hat sich einen Traum erfüllt und ich freue mich sehr, bald wieder bei ihr sein zu dürfen. Das wäre ohne die Hilfe von so vielen Freunden nicht möglich gewesen und auch nicht ohne den Rückhalt durch meine Familie und meine Arbeit.
Für die Freiheit muss man Opfer bringen. Opfer, die manchmal enorm schmerzhaft sind, aber jedes Opfer bringt einen weiter.

Hab im Übrigen keine Lust die Statistik schön zu gestalten und das Cover lässt sich auch nicht ordentlich einfügen. Daher nur die Rohfassung (zumindest was das Format angeht)

Gelesene Bücher: 6
Gelesene Seiten: 2336 (1447 Seiten mehr als im Januar im Jahr davor. Ich denke, trotz allem war es ein gelungener Bücherstart ins Jahr 2012)
Durchschnittliche Seitenzahl pro Buch: ca. 389

Zwei der Bücher gelten für die Wälzer Challenge. Insgesamt habe ich für diese Aufgabe also 1342 Seiten gelesen. Ich habe außerdem alle fünf Kategorien abdecken können und ein weiteres Buch zusätzlich gelesen. Die neuen Kategorien sind schon in der Seitenleiste zu finden.

Gelesen:
Die unbefleckte Empfängnis – Goweli Saga 2 von Gian Carlo Ronelli   
Die Offenbarung – Goweli 3 von Gian Carlo Ronelli
Sturm der Schwerter – Das Lied von Eis und Feuer 5 von George R.R. Martin
Das Leben und das Schreiben von Stephen King
Der magische Reiter – Reiterreihe von Kristen Britain
1904 Geschichten – zusammen getragen von Matthias Berghöfer    

Genres:
Fantasy: 2
Mystery:  2
Biografie: 1
Anthologie: 1

Eine schöne Mischung, wie ich finde.

Neue Bücher: 2
Rezensionsexemplare: 0
gekauft: 0
geschenkt (bzw. Gutschein): 2

Ein guter Schnitt. Beide Bücher waren quasi geschenkt. Eines kam von einer lieben Freundin nachträglich zu Weihnachten und das andere Buch habe ich mir von dem übrig gebliebenen Weihnachtsgeld meiner Eltern gekauft. Der Rest wurde in ein Trikot investiert.

Ausstehende Rezensionen: 5 (Durch das Durcheinander in diesem Monat hatte ich nicht viel Kopf für Rezensionen. Aber ich werde alle nachholen. Versprochen! Gian Carlo Ronelli muss ja schon lange auf die letzte Rezension warten. Dafür möchte ich mich noch einmal in aller Form entschuldigen.)
Angefangene Bücher: 1 (Der nächste Teil von Das Lied von Eis und Feuer. Ich kann es kaum abwarten, wie es weiter geht. Es heißt ja, das wäre der bisher beste Band der ganzen Reihe. Ich bin mehr als gespannt)
SUB: 120
Insgesamt gelesene Bücher: 6 (4 mehr als Ende Januar im letzten Jahr)
Insgesamt gelesene Seiten: 2336
Durchschnittliche Seitenzahl pro Buch: ca. 389 Seiten

Top Buch Januar: Schwer, sehr schwer! Wie so oft. Ich befürchte in diesem Monat muss ich passen. Jeder Autor darf sich glücklich schätzen in meine Favoriten-Liste gekommen zu sein. :-)

Top Cover Januar: Dafür wähle ich in diese Kategorie „Der magische Reiter“ von Kristen Britain. Ich mag Pferde halt!

1 Kommentar:

  1. vielen Dank für den Hinweis auf Stephen Kings "on Writing", ist wirklich bemerkenswert, wie lesenswert er selbst "trockene" Themen hinbekommt, und dir viel Spaß in Helsinki - "neulich" mit S04 wars dort, vielleicht mit Ausnahme von 90 Minuten, rundum richtig schön. Gute Reise!

    AntwortenLöschen