Donnerstag, 18. September 2014

[Aktion SAuR] SUB-Abbau und Rezensionen

Die Aktion SAuR - SUB-Abbau und Rezensionen -  ist ein Versuch meinerseits die beiden Dinge, mit denen ich regelmäßig Probleme habe in den Griff zu bekommen.
Nämlich regelmäßig auch Bücher vom SUB zu lesen und nicht nur Neue zu kaufen und natürlich auch regelmäßig und nicht nur phasenweise Rezensionen dazu zu schreiben.

Ich habe jetzt auf vielen verschiedenen Blogs eine Art Punktesystem entdeckt, mit denen versucht wird den Stapel ungelesener Bücher zu verkleinern. Bisher erschien mir keines so richtig passend für mich und daher habe ich mir jetzt ein eigenes System entwickelt.

Wertung:

pro gelesenem Buch - je 1 Punkt
pro gelesenem ersten Band einer Reihe - nur 0,5 Punkte

Das dient dazu, dass ich nicht unendlich viele neue Reihen anfange und der SUB durch die Folgebände wieder in alle Höhen schießt.

pro erreichte Zehnerstelle - 2 Punkte extra

Die nächste wäre dann die 60. Sprich noch 6 Bücher ^^

pro beendeter Reihe oder Trilogie - 3 Punkte extra

pro neu gekauftem Buch - 5 Punkte Abzug

pro fertiger und online gestellter Rezension: 0,25 Punkte

damit ich dafür auch zumindest einen ganz kleinen Anreiz habe. 

Und da ich so ziemlich den besten Tee meines Lebens gefunden habe und ein neuer feiner Sanderson neben mir liegt, bin ich guter Dinge und kann meine Lese-Abende so richtig genießen.

Und drückt mir bitte die Daumen, dass endlich endlich morgen mein "Der Weg der Könige" ankommt. Der zweite Teil steht schon im Regal und so langsam würde ich die Reihe gerne beginnen. So darf Steelheart dann doch als erstes dran. Auch wenns nur 0,5 Punkte bringt.

Beginn: 18.09.2014

1 Buch beendet - 1 Punkt
1 Rezension fertig und online - 0,25 Punkte

Gesamt: 1,25 Punkte

SUB-Stand: 66 Schnapszahl

Unregelmäßig, aber immer wieder werde ich hier meine Fortschritte veröffentlichen. Da im Okt. schon das nächste Sanderson-Buch erscheint, sollte ich mich ein wenig ranhalten. Mal schauen, ob es diesmal klappt. Alle anderen Versuche mit Listen etc. pp sind bisher ja kläglich gescheitert. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen