Mittwoch, 24. September 2014

[Ich lese gerade...] Eisige Umarmung von Nalini Singh

Ich bin manchmal einfach ein ganz großer Trottel. Heute Morgen habe ich doch einfach das falsche Buch eingesteckt. Statt den ersten Teil der Sturmlicht-Archiv-Bücher einzupacken, habe ich aus Versehen nach dem zweiten Teil gegriffen.
Jetzt bin ich total müde und würde so gerne lesen, aber das einzige Buch, das ich noch bei mir habe ist das angefangene "Eisige Umarmung" - aber besser als nichts.

Bisher liest es sich so flüssig, wie die ersten beiden Teile der Reihe und Judd und Brenna sind mir durchaus auf ihre Weise sympatisch, auch wenn Judd mir zeitweise doch ein wenig zu distanziert ist und Brenna sehr launenhaft ist. Aber es ist nett, diesmal etwas aus dem Wolfsrudel zu erfahren und diesmal einen männlichen Medialen als Protagonisten zu haben,
Beide Figuren bergen ja so ihre Geheimnisse und ein bisschen neugierig bin ich ja schon, worum es sich handelt. Der zweite Teil war dem ersten sehr ähnlich. Der Dritte scheint sich immerhin ein wenig davon zu lösen, auch wenn die Grundstruktur die gleiche bleibt.

Gegen akuten Schlafmangel
Die Hintergrundgeschichte zum Thema Medialnetz, Morde etc. pp schreitet ja auch voran, auch wenn mich das politische Blabla im Hintergrund meistens nicht so bemerkenswert interessiert. Da ich noch nicht so besonders weit gekommen bin, kann ich zum Erotikanteil bisher nichts sagen. Noch ist außer ein paar flüchtigen Berührungen nichts weiter passiert.

Aber ab und an kann man mal so ein Buch dazwischen schieben. Auch wenn Steelheart nicht so schwer zu lesen gewesen ist, war es eben doch ein Sanderson. Rezension folgt in Kürze.

Daher habe ich mir am Kiosk gerade einen Energydrink geholt, habe die widerlichste Suppe meines Lebens gegessen und werde jetzt mal weiter lesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen