Freitag, 31. Oktober 2014

Monatsstatistik Oktober 2014

Der Monat Oktober ist dieses Jahr absolut ungeschlagen. Ich habe so viel gelesen wie noch nie und bis auf wenige Ausnahmen ehrliche Wälzer.
Ich habe mehrere Tage an den Herbstlese-Wochenenden (bei einem Klick kommt ihr zu der Seite mit all meinen Lese-Marathons und dort findet ihr auch die Links zu meinen persönlichen Herbstlese-Beiträgen) der Winterkatze teilgenommen und da kamen viele interessante Gespräche und viele gelesene Seiten zusammen.

Insgesamt
- 7 Bücher habe ich im Oktober beendet
- 4832 Seiten habe ich gelesen
- alle Bücher sind davon bereits rezensiert
- 2 neue Bücher habe ich gekauft
- 2 weitere Bücher wurden bestellt
- 2 Reihen bzw. Trilogien habe ich beendet
- alle 7 stammen aus der Kategorie Fantasy



- 43 Bücher habe ich derweil 2014 beendet
- 21 512 Seiten habe ich gelesen in 2014 (Ich toppe die Seitenzahl dieses Jahr sicher noch)

Leseliste:
1. Der Weg der Könige - Sturmlicht-Archive 1 von Brandon Sanderson 896 Seiten *****
2. Jäger der Macht - Wax and Wayne- Trilogy 1 von Brandon Sanderson 416 Seiten ****
3. Der Pfad der Winde - Sturmlicht-Archive 2 von Brandon Sanderson 784 Seiten *****
4. Schwarzes Prisma - Die Licht-Trilogie 1 von Brent Weeks 800 Seiten ***
5. Rache - Der verwaiste Thron 3 von Claudia Kern 384 Seiten **
6. Herrscher des Throns - Hythrin Chronicles 3 von Jennifer Fallon 800 Seiten *****
7. Kind der Magie - Dämonenkind-Trilogie 1 von Jennifer Fallon 752 Seiten ***
4-7 waren Bücher, die schon laaaange lang lang auf meinem SUB gestanden haben und ich bin froh und glücklich sie endlich gelesen zu haben.
Gerade bei Herrscher des Throns hat es sich ganz besonders gelohnt. 

Ein Top-Buch zu wählen fällt mir unendlich schwer. 

Die Sturmlicht-Archive von Brandon Sanderson gehören für mich zu dem besten was ich im Bereich Fantasy je gelesen habe, aber auch die Legenden von Hythria von Jennifer Fallon waren was ganz Besonderes für mich. 
Alle drei Bücher bekommen die Höchstwertung von mir.



Rache würde ich eher im unteren Bereich ansiedeln und den Rest im guten bis durchschnittlichen Mittelfeld. So richtig schlecht fand ich aber keines der Bücher.


Planung:

Im November wird es wohl buchtechnisch etwas ruhiger hier auf dem Blog, dafür werde ich Tagebuch zu meinen Fortschritten beim National Novel Writing Month führen und regelmäßig berichten. 

Als nächstes beginne ich den dritten Teil der Sturmlicht-Archive, der schon sehnsüchtig nach mir verlangt. Ganz kann ich das Lesen sowieso nicht lassen.
Danach kommt das neue "Lied des Blutes" an die Reihe und danach sollten die englischen neuen Bücher gelesen werden. Mehr wird es wohl eh nicht werden.

Ansonsten plane ich für den November morgen eine Pen and Paper Runde und abends in meiner Lieblingstaverne eine Dios Los Muertos Party (statt Samhain) - das folgende Wochenende bin ich Samstags auf der Daedalus Convention ind Recklinghausen und am 16. im Unperfekthaus in Essen zur Schreibwerkstatt mit anderen NaNoWriMos zusammen. Am 17. habe ich noch mal einen Tag Urlaub und da gibt es dann wieder Sushi beim Runningbuffeet in meinem Lieblingsladen Sakura. 

Kommentare:

  1. Wow! Das ist ne menge - und dann auch noch so viele waelzer :) und so viele tolle buecher sind dabei! Wenn du so weiterliest, ist der sub bald geschichte xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nach dem November werde ich ganz bestimmt wieder gaaaanz viel Lesen. Weg mit dem SUB ^^

      Löschen
  2. Schön, dass du im Oktober so viele "Altlasten" vom SuB befreien und diese auch noch genießen konntest! :) Ich drücke die Daumen, dass trotz NaNoWriMo noch etwas Lesezeit für dich übrig bleibt. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja und manchmal fragt man sich dann echt "Wieso habe ich das Buch nicht schon viel früher gelesen?" - Aber manchmal muss es die richtige Zeit für ein Buch sein, damit ich es genießen kann.
      Werde bestimmt ein bisschen was lesen. Immer nur schreiben geht einem ja sonst doch an die Nieren. ;)

      Löschen