Samstag, 15. November 2014

National Novel Writing Month - Tag 14

Aus Rauch und Rache
geschriebene Tage: 14
geschriebene Worte Tag 14: 6.535
geschriebene Worte gesamt: 94.287



Und einer allein würde Legion sein. Aus Schmutz, aus Staub und Asche, aus Verzweiflung und Hitze geboren, auserkoren, wird er allein das Heer sein.
Entgegen geworfen dem Wahn und dem Verdruss. Finden was verborgen, erwecken, was verloren, und fügen was gefügt sein muss.“



Gestern war ich arg kaputt und hatte auch nur den halben Tag lang Zeit zu schreiben, dafür war ich dann doch ganz zufrieden mit meinem Wordcount. Das Jaherl-Kapitel habe ich beendet und ihn am Ende endlich in die Situation geworfen, die seinem Leben einen Wendepunkt gibt.
Dann habe ich das Kapitel "Asylrecht" geschrieben. Ein Wahir-Kapitel, das wenig Action hat aber sehr wichtig ist für das Ende irgendwann. Denn die eingeführte Figur wird eine Schlüsselperson. 

Und dann war auch schon wieder das vierte Zwischenspiel an der Reihe. Gaals Auftritt. Und gleichzeitig das Ereignis der Vergangenheit, das den Wendepunkt des ganzen Kontinents eingeleitet hatte. Alles dreht sich geschichtlich um die Enteignung der Varnen durch die Facaulter. Und die Zwischenspiele in der Vergangenheit gaben mir so die Möglichkeit, das Ereignis immerhin ganz kurz zu beleuchten. Vielleicht eher ein Thema für ein Spin-Off ^^ Ah aha ah, nicht zu weit voraus denken. 
Jedenfalls habe ich das Kapitel gestern noch nicht fertig gestellt.

Das habe ich dann heute bereits erledigt. An den Wochenende schreibe ja immer weniger. Nur etwas mehr als das Tagessoll. Dafür ist das Zwischenspiel geschrieben und der Anfang vom nächsten Ketienne Kapitel. Drohungen - ist ein sehr politisches Kapitel und am Ende sogar noch magisch. 
Es geht auf die 100.000 zu. Mit großen Schritten. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen