Dienstag, 10. Februar 2015

Gemeinsam Lesen am 10.02.2015

Aktion von Weltenwanderer und Schlunzenbücher


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese immer noch den dritten Teil der Kushiel-Reihe "Die Erlösung". Und bin auf Seite 778.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Den Rückweg nach Iskandria bewältigten wir schneller als die Hinfahrt, da wir mit der Strömung reisten, die nach den Regenfällen recht stark war, obwohl der obere Nahar  eher behäbig dahin floss." 

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Ich musste das gleiche Buch leider noch einmal wählen, auf Grund der Seitenzahl brauchte ich dann doch ein wenig länger als gewünscht. 
Und es gibt im Grunde tausend Dinge zu dem Buch zu sagen.
Die ersten 300 Seiten ziehen sich ein wenig, weil Phedre wieder von Ort zu Ort reist. Was mir gut gefällt ist aber, dass der Aufbau des Buches diesmal ein anderer ist. Wir haben nicht wieder die Storyline "Bösewicht will den Thron" sondern diesmal geht es darum ein vermisstes Kind zu finden. 
Daher gefielen mir der ruhige Anfang durchaus gut.
Im Mittelteil überschlagen sich die Dinge und ich habe mehrfach vor Entsetzen fast geweint. Weil die beschriebenen Szenen einfach nur grausam und zerreißend waren. Später im Buch wird es wieder ein wenig zäher, aber da sich langsam ein Ende abzeichnet stört mich das auch nicht so sehr. Dazu der wunderbare Schreibstil. Mir gefällt das Buch trotz seiner Schwächen sehr.  

4. Dicke Wälzer (ab 500 Seiten) - lest ihr sie gerne oder scheut ihr euch davor? Und warum?

Ein Wälzer beginnt bei mir irgendwo bei 790 Büchern. Bücher bis 400 Seiten empfinde ich als dünn. Das dazwischen sind dicke Bücher. 
Daher, ja ich bevorzuge Wälzer (bzw. Bücher am 500 Seiten), da ich sehr anspruchsvoll geworden bin, was Weltengestaltung (in der Fantasy) Magiesystem und Charakterentwicklung angeht und ich habe die Erfahrung gemacht, dass ein Buch mit knapp 300 Seiten meistens genau da Schwierigkeiten bekommt.
Natürlich lese ich auch gerne mal zwischendurch ein kurzes Buch und habe auch da schon einige wunderbare Perlen entdeckt, aber meistens genieße ich es, sehr lange in einer Welt zu verweilen.
(Zementgarten war so ein Buch - da konnte man sich über die Tiefe der Charaktere wirklich nicht beschweren) 
Und wenn es auch noch ein Mehrteiler ist, mit vielen dicken Bänden bin ich glücklich. Ich weiß auch nicht so genau, wieso ein Wälzer abschreckend sein sollte. Ich kann mir nur vorstellen, dass bei  manchen der SUB so extrem hoch ist, dass man ihn möglichst schnell abbauen will und das geht natürlich schneller und einfacher, wenn man dünne Bücher liest.

Leider habe ich da aber auch schon ganz andere Erfahrungen gemacht. Ich habe mal für ein Buch mit 228 Seiten fast zwei Monate gebraucht, weil ich es so schrecklich langweilig und fad fand. 
Habe aber auch schon mal für ein 1000 Seiten Buch sehr lange gebraucht. Trotzdem gibt es da aber auch einige richtig dicke Bücher, die ich im Null Komma Nichts gelesen habe. Die Demon-Saga von Peter V. Brett ist ein Beispiel dafür. 

Also lange Rede kurzer Sinn. Wenn ein Buch gut geschrieben ist, ist die Seitenzahl im Grunde egal. Ich scheue nicht mehr davor zurück ein Buch abzubrechen, egal ob auf Seite 100 von 200 oder auf Seite 100 von 900. Wälzer mag ich, kurze Bücher mag ich auch. Ich mag Bücher. 

Kommentare:

  1. Guten Morgen (:

    Die Geschichte mit mir und den Wälzern ist ein bisschen anders als deine xD Ich weiß nicht einmal so genau warum das bei mir so ist, aber ich brauche meistens sehr lange, bis ich ein 500+ Seiten Buch durchgelesen habe. Und das liegt nie daran, dass es mir nicht gefällt oder so. Ich wurde noch gar nie von einem Wälzer enttäuscht, aber ich brauche irgendwie meine Zeit dazu, um mich in dieser Welt zurecht zu finden und die meist sehr komplexen Handlungsstränge zu verstehen.
    Für "Der Name des Windes" zum Beispiel habe ich fast einen ganzen Monat gebraucht, obwohl mir das Buch wirklich unfassbar gut gefallen hat. Keine Ahnung ob es in der Welt da draußen noch jemanden wie mich gibt xDD

    Liebe Grüße, Anna (:
    https://liveyourlifewithbooks.wordpress.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och, das kann ich mir schon gut vorstellen, also dass es viele gibt, denen es ähnlich geht wie dir. Vielleicht ist es auch einfach, weil sich alles ein wenig langsamer entwickelt und der Hintergrund möglicherweise etwas komplexer ist. Denke, da muss man sich aber keine Gedanken machen. Hauptsache das Lesen macht Freude und man ist zufrieden. :)

      Löschen
  2. Huhu :)

    Ich liebe deine Einstellung zu Wälzern!! Sie spricht mir aus der Seele :)
    Klar, ich lese auch dünnere Bücher, aber ich mag es, auch dickere Bücher zu lesen - egal wie viele Seiten sie haben. Wenn ich daran denke, dass ich die letzten beiden Harry Potter Bücher jeweils in zwei Tagen durchgelesen habe... und die haben ja so um die 1000 Seiten :D
    Ich werde mir deinen Blog mal etwas genauer ansehen - mein Abo hast du und ich melde mich sicher wieder das ein oder andere Mal :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freu mich immer Gleichgesinnte zu treffen :) Dein Blog gefällt mir ebenfalls sehr.
      LG

      Löschen
  3. Manche dicken Bücher schlinge ich in kürzester Zeit runter - ich sag nur, der letzte Band von Harry Potter! -, aber für andere brauche ich Eeeeeeewigkeiten. Was nicht unbedingt heißt, dass das Buch schlecht ist, manchmal kann man ein Buch einfach nur langsam lesen, um beim Lesen darüber nachzudenken!

    An "Das siebte Kind", das 800 Seiten hat, habe ich viel länger gebraucht, als ich für 2 Bücher mit 400 Seiten gebraucht hätte, weil das Buch so anspruchsvoll war.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke auch, dass es viel daran liegt, wie anspruchsvoll ein Buch ist. Ich habe noch Der Graf von Monte Christo auf meinem SUB und habe damals mal hinein gelesen. Da fürchte ich mich auch ein bisschen vor. Aber gar nicht mal so sehr wegen der Länge, als vielmehr wegen dem Anspruch :)

      Löschen
  4. Hallo ;-)

    Durch den Blog von Aleshanee bin ich auf deinen gekommen,
    habe mich etwas umgeschaut und mag ganz liebe Stöbergrüße hinterlassen ;-)

    Hibi

    AntwortenLöschen