Freitag, 22. Mai 2015

Harry Dresden - Viele Wege führen zum Ziel

Dresden-Files - Pen 'n' Paper

Vor einigen Tagen unterhielt ich mich mit meinen Arbeitskollegen darüber, dass der PrometheusGames Verlag zusammen mit Feder und Schwert  das Dresden-Files Pen'n'Paper Regelwerk ins Deutsche übersetzen und vertreiben wird. 

PrometheusGames ist zur Zeit noch vor allem im Rollenspiel-Sektor vertreten und Feder und Schwert hat die zweite Auflage der Dresden-Files Romane verlegt. 
Hier gehts zur Ankündigung

Ich habe nicht vor das System zu spielen, (und auch nicht die Graphic Novels zu lesen) aber das Ganze brachte mich auf einen Gedanken. 


Die dunklen Fälle des Harry Dresden - Romane

Knaur
2011 habe ich den ersten Band der Romane "Sturmnacht" von Jim Butcher gelesen. Ich besitze noch die Ausgabe von Knaur, auch wenn ich zugeben muss, dass mir das Cover der Feder und Schwert Ausgabe deutlich besser gefällt. 
Während Ersteres einen sehr düsteren Eindruck macht, verspricht Zweiteres eher die Atmosphäre von Sherlock Holmes und schöner Urban-Magie.



Ich muss sagen, dass mir das Buch damals nur mittelprächtig gefallen hat. Ich hatte riesige Erwartungen und so gut, wie viele sagten, gefiel es mir einfach nicht. Ich hatte wage Erinnerungen an ein Haus an einem See und irgendwas mit einem Elfen. Danach hörte meine Erinnerung aber auch auf. Ich habe noch mal meine Rezension von damals gelesen *klick* und konnte mich zumindest wieder an Bob erinnern, aber alles andere blieb im Schatten der Vergangenheit verschwommen. 
Trotzdem hatte ich letztens dann total Lust das Buch noch einmal zu lesen und habe gerade eben den Re-Read beendet. 

Feder & Schwert
Diesmal wusste ich worauf ich mich einlasse (das mag ich im Moment so gern an Re-Reads) und ich hatte sehr viel niedrigere Erwartungen. Vor allem wollte ich mich einfach unterhalten lassen.
Das ist auch bis zu einem gewissen Grad gelungen. Ich konnte über viele kleinere Schwächen hinwegsehen (Harrys zeitweiligen Sexismus und Jim Butchers Neigung seine männlichen Charaktere durch nackte Haut allzu sehr aus dem Konzept zu bringen), aber auch über den leichten Deus ex Machina am Ende und die sehr vorhersehbare Handlung. 
Leider gibt es aber immer noch einige Stellen, die mich allzu sehr stören und die - laut Hörensagen - auch in den nächsten Teilen nicht besser werden sollen.

Das ist vor allem Harrys ständiges Versagen. Meist rettet ihn nur das Glück. Ist es ein schlechter Wortwitz wenn ich sage: "Murphys Gesetz - alles was geschehen kann wird geschehen" ? Und in seinem Fall geschieht nur das denkbar Schlechte. 
Zudem kommt noch, dass einige Nebenfiguren gewollt dumm und unverständig, noch dazu sehr engstirnig dargestellt werden.
Das nervt mich enorm. 

Dennoch war ich von den liebevollen Details (auch von den Klischees) sehr angetan. So etwas mag ich und so etwas unterhält mich. 

Die TV-Serie

Am Mittwoch war dann wieder einer der obligatorischen Sporttage. Daher dachte ich, ich schau auch mal in die Serie hinein.
So weit ich gesehen habe, gab es dazu nie eine deutsche Synchronisation und außerdem wurde die Show nach einer Staffel eingestellt.

16 Minuten konnte ich mir das Spektakel antun. Länger nicht. (Ich meine - ich wurde angerufen - aber auch sonst hätte ich den Versuch hier beendet)
Nicht, dass ich den Schauspieler für Harry sehr schlecht gefunden habe - das war es nicht - das war sogar ganz okay. Aber die restlichen Figuren. Keine Figur war wie im Buch. Und nicht nur vom Aussehen her, sondern auch von der ganzen Persönlichkeit. 
Dann gab es sehr wirre Szenensprünge - vieles hatte irgendwie nichts mit dem Buch zu tun. Harrys Magie war auf ihre Art und Weise sehr einfallslos dargestellt und daher hatte ich nicht das Bedürfnis den Rest auch noch zu sehen. 

Aber ich muss auch zugeben, dass ich in letzter Zeit schwer zufrieden zu stellen bin. Und viel meckere. Ich habe einfach zu hohe Ansprüche. 
(Aber ALPHAS - ALPHAS liebe ich von ganzem Herzen) 

Kommentare:

  1. Uh, gut, dass ich die Serie nie angefangen habe :D Hab ein paar Mal ueberlegt, aber werds jetzt sicher nicht mehr tun :D
    In den Buechern haenge ich seit einiger Zeit fest. Weiss auch gar nicht, ob ich ueberhaupt weiterlesen soll.. Mich nervt genauso, dass Harry immer zu versagen scheint und dann geht mir Murphy auch noch total auf die Nerven... Ausserdem wiederholt sich das ganze irgendwie immer.. Hab gehoert, dass das besser werden soll, aber ich bin momentan nicht motiviert genug das herauszufinden..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wollte eigentlich zumindest noch den zweiten Teil lesen von Harry Dresden. Hab ihn sogar schon raus gekramt. Konnte mich dann aber irgendwie nicht so ganz motivieren. Lese lieber doch erstmal Zwölf zu Ende. Und dann sehe ich mal weiter, welches Buch als nächstes dran kommt. :) Hach, wegen Wrestling brauchen wir länger mit Alphas. Aber ich bereue nicht es angefangen zu haben, trotz allem ^^

      Löschen