Mittwoch, 2. September 2015

Monatsstatistik August 2015

Der August in Worten

Der August war sehr ereignisreich. Das fing an mit spontanen Geschäftsessen der Firma, ging dann über zum Verlagsstammtisch von Prometheus Games in Oberhausen,
(Der Verlag verlegt vor allem Pen and Paper – Bände) bei dem die ganze Zeit quasi gelacht, gequatscht und lecker geschmaust wurde, bis hin zum Wiedersehen von ein paar lieben Menschen.
Einer Geburtstagsfeier einer Freundin – zusätzlich mit dem Turock Open Air Festival (free Metal-Festival in Essen) – einer schönen Nacht im Nord und endlich mal wieder ein paar Kickerturnieren.
Am Ende des Monats hat mein Freund sein Geburtstagsgeschenk eingelöst und wir haben uns das Basketballspiel der Herren – Deutschland gegen Frankreich in Köln angesehen.

Nebenbei haben wir Dr. House nun vollständig zu Ende geschaut und mit The Big Bang Theory angefangen, da mein Freund nur ein paar einzelne Folgen kennt. Und ich schaue die Serie immer wieder gerne, auch wenn ich fast alles schon mitsprechen kann.
Und abends nach der Arbeit sitte ich noch bis in den September hinein den Kater von Freunden.

Büchertechnisch war der August ziemlich gut. Ich habe für meine Verhältnisse viele Seiten gelesen und auch viele Bücher. Wenn auch die meisten Bücher in meinen Augen nur durchschnittlich bis schlecht abgeschnitten haben.
Und ich stehe kurz vor einem Rekord. Dazu aber später.


Der August in Bildern

Basketball - Lanxess-Arena
Vor dem Spiel
Buchiger Weltkatzentag
Die Sonne genießen



Der August in Zahlen

Gelesene Bücher: 13
(davon waren aber 7 nur knapp 100 Seiten lang, daher zählt das kaum)
gelesene Seiten: 3884 (Seitenzahltechnisch mein 2. bester Monat dieses Jahr)
im Schnitt 298 Seiten pro Buch (lag wohl an den Kinderbüchern)
im Schnitt 125 Seiten pro Tag (das kann sich sehen lassen)

Stand 02.09.2015
Seiten insgesamt: 26.208
Gelesene Bücher: 54
Rezensionen: 51
Ausstehende: Keine

Und hier kommen wir zu dem Thema Rekord.
Rückblickend betrachtet war das Jahr 2009 bisher von allen Jahren meines Lebens das Buch-und Seitenreichste.
Das bedeutet ich habe 2009 26.327 Seiten insgesamt gelesen. Mehr als jemals zuvor.
Außerdem 65 Bücher (so weit bin ich aber noch nicht)

Und dieses Jahr fehlen mir noch 119 Seiten bis ich diesen Rekord geknackt habe. Und wir haben erst September. Ich bin schon doll stolz auf mich.
Heimlich habe ich ja den Wunsch am Ende des Jahres 36.000 Seiten gelesen zu haben, also knapp 100 Seiten pro Tag. Im Moment liege ich ziemlich gut in der Zeit, aber ob ich es letztendlich schaffen werde, wird sich noch zeigen.

SUB Anfang August: 40
SUB-Neuzugänge: 0
Gelesene Bücher vom SUB: 2
SUB Anfang September: 38 (-2 Bücher)

Auch der SUB sinkt also langsam aber stetig. Und immerhin habe ich eine Trilogie beendet.

Begonnenes:

Ich habe alle begonnenen Bücher aus Juli und August gelesen.
Im Moment habe ich nur ein angefangenes Buch. Und das lese ich auch gerade aktuell.

Flammendes Erwachen – Falling Kingdoms 1 von Morgan Rhodes 170 von 448 Seiten


Der August in Büchern

Daughterof Smoke and Bone - Zwischen den Welten 1  von Laini Taylor 496 Seiten **
DieChemie des Todes - David Hunters 1. Fall von Simon Beckett 430 Seiten ***/

Tor der Erneuerung - Rai-Kirah 3 von Carol Berg 736 Seiten ***
Golem und Dschinn von Helene Wecker 625 Seiten ***
Susannah - Der dunkle Turm 6 von Stephen King 497 Seiten ****/
Pferdeliebe auf den ersten Blick - Bille und Zottel 1 von Tina Caspari 97 Seiten
Unzertrennliche Freunde - Bille und Zottel 2 von Tina Caspari 94 Seiten
Mit einem Pferd durch dick und dünn - Bille und Zottel 3 von Tina Caspari 124 Seiten
Applaus für Bille und Zottel - Bille und Zottel 4 von Tina Caspari 79 Seiten
Ferien hoch zu Ross - Bille und Zottel 5 von Tina Caspari 123 Seiten
Gefahr auf der Pferdekoppel - Bille und Zottel 6 von Tina Caspari 119 Seiten
Ein Cowboy für Bille und Zottel - Bille und Zottel 7 von Tina Caspari 80 Seiten
Im freien Fall, oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte von Jessica Park 384 Seiten ****


Die Kinderbücher – Bille und Zottel – habe ich nicht einzeln Rezensiert. Und einige Bücher habe ich nur kurz rezensiert und alle in einem Beitrag zusammengefasst.


Mein Top-Buch

Es gab kein Buch mit voller Punktzahl. Aber zwei mit 4,5 Punkten. Und da ich die Kinderbuchreihe nicht kühren will, wird es nach kurzem Nachdenken

Im freien Fall, oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte
Jessica Park



Das Buch hat so einige Schwächen, und die 4,5 Sterne rein objektiv nicht verdient. Aber ich hatte so viel Freude an dem Buch und so viel Fingerspitzenkribbeln, dass es zum Top des Monats wird.

Mein Flop-Buch

Daughter of Smoke and Bones
Zwischen den Welten 1
Laini Taylor

Eine unendlich unerträgliche, jammernde Mary Sue. Eine Halbe Tonne Insta Love. Ein konstruierter – uninteressanter Plot.
Auf der Haben-Seite: Es ließ sich extrem schnell lesen.
Aber ich brauche auf keinen Fall mehr aus der Reihe.


Und der September?

Am Samstag habe ich Gebuuuurtstag. Und ich freue mich so doll.
Am Freitag gehen wir mit einer lieben Freundin Sushi-Essen in dem besten Sushi-Restaurant was ich kenne. Am Abend gehen wir dann ruhig reinfeiern in meiner Lieblingsbar und Samstag werden wir (trotz angesagtem Regen) grillen und in kleiner Runde feiern.


Ansonsten muss ich sagen, dass ich noch nicht allzu viel geplant habe. Ich lass mich einfach überraschen.  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen