Dienstag, 13. Oktober 2015

Soulcaster - Seelengießer / Step 1

oder auch " Meine Obsession nimmt furchtbare Formen an"

Ich glaube, jeder, der sich mal auf meinen Blog verirrt hat, wird wissen, dass ich ein großer, großer, großer Fan von Brandon Sandersons Büchern bin.
Ich meine, ich rede ständig davon (ich träume sogar davon) und in fast jeden Beitrag fällt sicherlich einmal dieser Name.
Und ganz besonders besessen bin ich von seinen Adult-Fantasy-Büchern, vor allem zur Zeit von den Sturm-Licht-Archiven.

Jetzt muss man dazu sagen:


  • Ich kann nicht zeichnen. Absolut nicht. Ich habe die coolsten Bilder in meinem Kopf, aber egal wie oft ich übe und tue und mache - ich bin absolut unfähig diese Bilder zu Papier zu bringen. Aber werdet ihr gleich sehen :D 
  • Ich bin ein Vollidiot wenn es ums Handwerken geht. Das Grobe geht (also Naturstein an eine Kaminwand zu mauern geht. Sah auch ganz geil aus) aber wenns ums Basteln geht, oder fisseligen Kram, dann bin ich raus
  • Der Mann ist unfassbar kreativ, handwerklich extrem geschickt und hat ne Menge Know How. Er ist nicht nur mega gut mit Lederarbeiten, sondern kann auch noch unfassbar gut malen.  

Und ich habe mir in den Kopf gesetzt, mir einen Seelengießer / Soulcaster nach dem Fabrial-Vorbild aus den Sturmlicht-Archiven zu bauen.

Wer nicht weiß, was das ist:
Es ist ein Handgerät zum Verändern von Zuständen und Material. Betrieben wird es mit, dem in Edelsteinen gespeicherten, Sturmlicht. 
Es gibt verschiedene Geräte. Manche schmal und filigran, wie schmuck, manche von ihnen sind wirklich schweres Gerät. 

Nicht, dass das Ding für mich einen echten Nutzen hat (in meinem Alltag)... ich kann ihn nicht mal überall als Schmuck tragen, weil das Ding ein bisschen zu extravagant wird. Trotzdem...

Ich weiß, ich bin 27 und ja, egal.
Ich will mir einen Seelengießer bauen. 

Dazu habe ich den Entwurf  mal gezeichnet (furchtbar, aber zum Vorstellen reicht es) und bin mit dem Mann mal durchgegangen, wie man das am besten angeht. 

Großes Ding ums Handgelenk, Ketten auf Handrücken, Ringe um kleinen-bis Zeigefinger
Kreise sind keine Löcher sondern Edelsteine


Ursprünglich wollte ich das Ding vollständig aus Metall bauen, aber ich stelle mit ein breites Metallarmband dann doch arg zu unbequem vor, + ich mag nicht extra eine Metallschere kaufen und ja einen Bohrer und so...
Also wird das Armband aus drei Leder-Teilen bestehen. Die drei Teile werden oben mit zwei Kettenringen aus Zinn 8mm aneinander befestigt. Innen am Handgelenk habe ich eine Schub-Schließe mit Feder.
Das Leder wird mit einer bestimmten Acryllfarbe (Metallic) behandelt - damit es den Anschein von äh ja - Metall bekommt. Zumindest wage. (Muss den Mann fragen, wie die Farbe genau heißt)

Davon abgehend wird es 4 Ketten. 3-5mm (Silber) geben, die wiederum an ein Lederstück angeschlossen werden. Als Übergang wieder Kettenringe. 
Die Ringe um die Finger werden ebenfalls aus Lederstücken hergestellt. Diese hängen wieder an vier Ketten. Gleiches Prinzip.

Das Armband wird punziert. Ich möchte ja Kaladins-Sklavenmal darauf haben. Aber mal sehen. Für die Edelsteine werde ich fabrige Ziernieten nehmen und mich bei den Farben an das Ars Arcanum halten. Ich werde aber ohne Licht arbeiten. Also meine Edelsteine sind gerade "leer" und leuchten daher nicht. 

Mittelteil des Sklavenmals - bisschen unsymmetrisch
Kreise sind Edelsteine


Der Mann hilft mir beim Bauen. Erstmal muss ich sowieso Material kaufen. Mir fehlt die Farbe. Die Nieten, die Ringe und die Ketten. Aber ich habe schon gefunden was ich will. Ich muss nur noch bestellen. 
Und dann kann ich bald anfangen und yeah - mir einen eigenen Seelengießer bauen. 

Haltet mich ruhig für verrückt. Sonst noch jemand ein bisschen zu tief in einem Buch-Fandom, so dass er auch Kram bastelt?


Kommentare:

  1. Oh mein Gott, ich will auch! :D Voll gut, ich bin gespannt wies ausschaut, wenns fertig ist! Lass mal hoeren, wie du so vorankommst

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Denke bis Dezember ists fertig, dann kannst du schauen. Vielleicht baue ich dir dann auch einen ^^

      Löschen