Montag, 18. Juli 2016

Pokemon Go - Meine Vorgeschichte

Irgendwann im April 2015

Beim lustlosen Surfen durch das Internet stoße ich zum ersten Mal auf einen Zeitungsbericht, dass Niantic (der Ingress-Entwickler) ein Augmented Reality Game mit Pokemon Inhalt auf den Markt bringen will.
Ich bin zunächst fassungslos. Dazu eine kurze Vorgeschichte:

Als Kind hatte ich einen Gameboy. Ich gehöre zu der Generation, die bereits mit einem Gameboy Pocket zu spielen anfingen. (Meiner war blau und ich habe ihn geliebt) - später hatte ich dann einen Gameboy Colour. So oder so - kurz vor einem meiner Geburtstage erschienen die beiden Pokemon Versionen rot und blau. Und alle meine Freunde spielten Pokemon. 
Ich hab immer mal wieder einem von ihnen über die Schulter geschaut und ich war von der ersten Sekunde an verliebt in die kleinen schnuffigen Viecher. 

Ich bekam auf Wunsch Pokemon rot geschenkt und habe in das Spiel mehr Spielstunden gesteckt, als danach in jedes andere Spiel - egal ob Gameboy, Konsole oder PC.Ich habe immer Shiggy als Anfangspokemon gewählt und immer ein Ibitak per Hand auf Level 100. 
Für mich war also letztes Jahr glasklar, dass ich Pokemon Go auf jeden Fall spielen MUSS.  
Ingress habe ich kurz angetestet, aber irgendwie war mir das zu chaotisch. Das war also nicht mein Spiel. Aber Pokemon Go musste es einfach werden. 


Irgendwann vor ein paar Wochen im Juli 2016

Pokemon Go erscheint in Amerika und sonst wo. Irgendwo taucht eine APK Datei auf und selbst in Deutschland spielt gefühlt JEDER. 
Ich entscheide mich zu warten - ich hab Horrormärchen von gebannten Accounts und virenverseuchten Dateien gehört. 
War schon hart. 

Release-Datum 2016

Jetzt aber! - denke ich mir und falsch gedacht. Ich checke meinen Playstore und die App wird nicht angezeigt. Ich update mein Smartphone. Höchste Version, die geht: Android 4.3 - ich fühle mich verscheißert. 
Ich googel das Problem: Und ja! Samsung S3 unterstützt keine höhere Android Version - benötigt wird aber Android 4.4 
Ich teste min Tablet. Asus - die korrekte Android Version ist vorhanden. Trotzdem wird mir die App im Playstore nicht angezeigt. Ich umgehe das Problem. Beim starten der App wird die App automatisch beendet. Ich verzweifle. Ich bemühe wieder Google. Google erklärt mir, dass Asus Geräte teilweise nicht unterstützt werden. Die mit Intel Core Prozessor. Danke Asus! Danke Google. Also auch kein Pokemon auf dem Tablet. 
Ich denke mir: Okay, dann kein Pokemon für mich. Schweren Herzens, aber ich war sicher ich steh den Hype an der Außenlinie durch. 


15.07.2016

Hochzeit! Also meine! Und zwar der absolut über perfekte Tag. Besser konnte es nicht sein. 
Ein Freund steht Abends mit dem Smartphone an der Hand an der Bar und ruft: "Oh, ein Habitak, das hab ich schon!"
Ich werde hellhörig. Habitak, die Grundstufe meines über alles geliebten, überverehrten Ibitaks. 
"Bitte, darf ich?" höre ich mich selbst fragen. 
Der Freund gibt mir das Handy. 
Der erste Ball geht daneben. Dabei sah das doch gar nicht so schwer aus. Der zweite Ball sitzt. Ich bekomme 50EP extra, weil der Wurf so gut war. 
Danach, ein Taubsi. Diesmal sitzt der erste Wurf. Ich gebe das Handy schweren Herzens zurück. 
Ich wusste das war alles ein Fehler. Ich hatte ein erstes Habitak gefangen, und das nicht auf meinem Gerät. Scheiße, denke ich, ich bin süchtig. 

Später am Abend sitzt eine Ratte neben mir auf dem Stuhl. Ein anderer Freund reicht mir ungefragt das Handy. Ich kann mein Glück nicht fassen. Die Ratte ist weniger glücklich. Ich weiß, verdammt, ich bin unrettbar verloren. 


18.07.2016

Seitdem träume ich von Pokemon Go. Rede von Pokemon Go und lese tausend Artikel zum Thema. 
Mein Ehemann hat Mitleid. Ich seh es ihm an. Er will nur, dass ich glücklich bin. Und im Moment bin ich traurig, weil alle Welt Pokemon spielt, nur gefühlt - ich nicht. 
Heute morgen dann in die Stadt. Bei meinem Anbieter steht eh eine Vertragsverlängerung an. Ich entscheide mich für ein Downgrade, ohne Zusatzgerät. Da hätt ich mich 2 Jahre lang dumm und dusselig gezahlt. 
Ich klage mein Leid ein paar Freunden. Aufbauende Worte. Irgendwie fühle ich mich nicht getröstet. 
Da der entscheidende Satz:
"Nimm doch ein günstiges Gerät. Zahlste 79 Euro, da kriegste schon was."
Ich hab immer ein schlechtes Gewissen bei sowas. Das S3 funktioniert doch noch. Einwandfrei. Und ich liebe das Handy. Aber -ich liebe nun mal auch Pokemon. 

In der Stadt gab es einiges Hin und Her und tonnenweise Herumgerenne. Jetzt hab ich ein Gerät. Mit Android 5.1. - 2GB Ram, Quadcore 1,3 GHz, alles kompatibel. 
Ich installiere noch im Gehen die App. GPS Problem. Ich raufe mir die Haare. 

16:37 Uhr

Ich bin zuhause. Jetzt läuft die App. Ich bin glücklich. 

1 Kommentar:

  1. Na endlich hat deine Leidensgeschichte doch noch ein Happy End. Das freut mich aber. (^.^)

    LG Doreen

    AntwortenLöschen