Mittwoch, 10. August 2016

Lesepläne und SUB-Abbau (August 2016)

Meistens fällt es mir wirklich schwer, mich um meine SUB-Bücher zu kümmern, oder Leselisten einzuhalten. Oft greife ich ja doch wieder auf neue (elektronische) Bücher zurück.
Allerdings habe ich immer mal wieder zwischendurch so Phasen, wo ich dann doch wieder Lust habe meinen SUB zu minimieren.
Anders als vor ein paar Jahren pendelt mein SUB ja zur Zeit immer so bei ca. 15 Büchern herum. Außerdem liegen auch immer einige SUB-Bücher angefangen im Regal herum.
Am liebsten wäre es mir doch gar keinen SUB mehr zu haben. Aber es scheint, als wäre es mit dem SUB-Abbau ähnlich wie mit dem Abnehmen. Die letzten Kilo (Bücher) sind immer am schwersten weg zu bekommen.

Im Moment habe ich wieder so eine Phase, wo ich am liebsten alle Bücher auf einmal weglesen würde.
Daher gibt es (mal wieder) eine kleine Übersicht über die angefangenen Bücher und vor allem die Bücher, die ich möglichst noch im August vom SUB entfernen würde. Außerdem noch eine kleine Merkhilfe für mich am Ende.

Zunächst zeige ich die drei angefangenen Bücher, die ich möglichst bald beenden möchte. Bei allen Dreien handelt es sich schon um richtige Klopper.

Als Printbuch lese ich zur Zeit „Kind des Schicksals“ den dritten und letzten Band der Dämonenkind-Trilogie von Jennifer Fallon.
Zur Zeit bin ich auf Seite 456 von 768. Da es der letzte Band einer Reihe ist, bin ich natürlich motiviert sowohl Buch, als auch Reihe vom SUB zu tilgen.
Leider bin ich nicht so richtig angefixt. Die Reihe, die zeitlich davor spielt hat mir besser gefallen und schien reifer zu sein (da nach der Dämonenkind-Trilogie geschrieben worden)
Allerdings freue ich mich über das Wiedersehen mit einigen Charakteren und so viele Seiten sind es ja nun nicht mehr.

Als E-Book habe ich zur Zeit „Die Lügen des Locke Lamora“ - den ersten Band der Gentleman Bastard Reihe von Scott Lynch in Arbeit.
Hier bin ich zur Zeit bei 26% von 848 Seiten (ca. Seite 220) und ebenfalls nicht so richtig motiviert. Die Interludes, die von Lockes Vergangenheit erzählen finde ich spannend und interessant, leider werde ich mit den Figuren in der Gegenwart nicht so richtig warm.
Außerdem weiß ich immer noch nicht worauf es so hinaus laufen soll und daher ist mein Interesse zur Zeit eher minimal. Trotzdem nervt mich das Buch nicht und es langweilt mich auch nicht, daher werde ich zumindest Band 1 auf jeden Fall beenden.

Als letztes habe ich noch „Der Turm“ - den siebten und letzten Band der Dunklen Turm Reihe von Stephen King angefangen. Das Buch lese ich sowohl als E-Book als auch als Printausgabe. Hier bin ich irgendwo auf Seite 300 ca. von 1024.
Leider wurde mir der letzte Satz gespoilert und so ist die Neugierde auf das Ende etwas verpufft. Außerdem ziehen sich einige Sequenzen etwas zu sehr.
Trotzdem will ich es möglichst im August noch beenden, da ich dann eine weitere Reihe beendet habe.


Des Weiteren habe ich noch zwei Reihen auf dem SUB, von denen ich bereits entweder einen oder zwei Bände gelesen habe.
Leider ist das so lange her, dass mich hier meine Erinnerung komplett im Stich lässt.
Das bedeutet, dass ich vorher die Bände re-readen muss und somit der SUB-Abbau noch eine Weile warten muss.
Beide Reihen sind durchaus komplex und daher kann ich da nicht einfach so weiter lesen und hoffen, dass die Erinnerung zurück kommt.

Bei der ersten Reihe handelt es sich um die Zauberschiffe von Robin Hobb. Den ersten Band habe ich bereits ge-re-readed, Band zwei fehlt mir noch.
Nach dem Re-Read von Band 1 muss ich sagen, dass mir die Reihe nun besser gefällt, als nach dem ersten Lesen, da mir Althea nicht so sehr auf die Nerven geht und ich sie besser verstehen kann. Daher macht es mir nichts aus, den zweiten Band noch einmal zu lesen und dann den Rest der Reihe.

Bei der zweiten Reihe handelt es sich um die Gezeitenstern-Saga von Jennifer Fallon. Hier habe ich Band 1 in der Vergangenheit schon einmal gelesen, erinnere mich aber nicht mehr sonderlich gut daran. Ich weiß nur, dass er mir sehr sehr gut gefallen hat.
So steht auch hier noch eine Re-Read an, bevor ich mich den restlichen drei Teilen der Reihe widmen kann.

Neben diesen beiden Reihen steht eh nicht mehr viel anderes auf dem SUB. Zwei Reihenanfänge, eine Kurzgeschichtensammlung und ein Steampunk-Einzelband.
Ich würde mich ja schon freuen, wenn ich den SUB bis Ende des Jahres komplett abgelesen hätte, allerdings kenne ich mich ganz gut und kann vermutlich froh sein, wenn ich es in den einstelligen Bereich schaffe.
Zunächst werden sowieso die drei angefangenen Bücher gelesen und dafür werde ich schon genügend Zeit brauchen.

Die restlichen SUB-Bücher sind leider auch nicht viel dünner.  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen